Cochlea-Implantate anstatt Hörgeräte

Hinweis zum Artikel ''Hörimplantate in der Hörakustik''

Veröffentlicht am: 6.9.2020
Autor/in: Placing-You
Lesezeit: weniger als Minute

Heute geht es um ein anderes Thema. Viele von euch wissen ja, dass Hörgeräte nur ein bestimmten Verstärkungsbereich haben. Wenn dieser Wert überschritten ist, kann oft nur ein Implantat helfen. Welches Implantat für einen am besten geeignet ist, müssen verschiedene Tests zeigen.

Bei einigen Menschen kann die Cochlea/Hörschnecke durch eine Vorerkrankung von Geburt an beschädigt sein. Bei anderen tritt es durch einen Unfall oder Erkrankung auf.

Welche Hilfsmittel es für diese Erkrankungen gibt, erklärt euch Jenny. Nicht jeder Hörverlust kann gleich behandelt werden und deshalb ist es wichtig, dass man dafür eine spezielle Weiterbildung absolviert. Entweder wird das im Meisterkurs gelehrt oder über eine Fortbildung mit einer Abschlussprüfung. In der Regel übernimmt der Arbeitgeber die Fortbildungskosten.

Welche Arten von Implantaten es gibt und wie sie angewendet werden, erfahrt ihr im vorherigen Artikel.