Gehalt als Hörakustikermeister

Gehalt für Hörakustikermeister bezogen auf das Bundesland

Veröffentlicht am: 5.8.2018
Autor/in: Gastautor
Lesezeit: Minuten

Im letzten Artikel zum Thema Gehaltsvergleich konntest du ein paar Eindücke gewinnen, in welchem Bundesland man als Hörakustikergeselle am besten verdienen kann. Heute soll es um das Gehalt von Hörakustikermeistern gehen.

Warum macht man überhaupt den Hörakustikermeister?

In jedem Handwerksberuf kann man nach dem Gesellenbrief den Meistertitel erwerben. Einige machen es sofort nach der bestandenen Gesellenprüfung und einige erst nach fünf Jahren. Wie man Hörakustikermeister wird, erfährst du hier.

Vorteile des Meistertitels in der Hörakustik:

  • Du darfst Auszubildende ausbilden & dein Wissen weitergeben
  • Du kannst selbstständig werden & dein eigenes Fachgeschäft eröffnen
  • Du kannst zurück an die Berufsschule gehen & darfst als Prüfer in der Sommer- & Winterprüfung, die Aus­zu­bil­den­den prüfen
  • Du bekommst wesentlich mehr Gehalt als vorher (dazu kommen wir später)

Wenn dich die Vorteile nicht wirklich ansprechen, kann dir dieser Artikel zu den Jobs in der Hörakustik garantiert weiterhelfen.

Nachteile beim Erwerben des Meistertitels in der Hörakustik:

  • Mehrere Monate großer Lernaufwand & Entbehrungen
  • Der Vollzeitkurs findet nur in Lübeck statt & dauert insgesamt 11 Monate
  • Für den Vollzeitkurs ist oft ein Umzug notwendig

 —-

  • Die Teilzeitkurse finden in vielen Bundesländern statt
  • Das Ganze ist aber stressreicher, da der Unterricht zum Teil nach der Arbeit erfolgt

Die gesamten Vor- & Nachteile und die wichtigsten Informationen sind in diesem Artikel nochmal genauer erklärt & für die anstehenden Kosten gibts es auch ein paar kleine Tipps.


Warum kann das Gehalt eines Hörakustikmeisters trotzdem unterschiedlich ausfallen?

Dass wir nicht alle das Gleiche verdienen, sollte keine große Überraschung mehr sein.

Doch wovon hängt das Gehalt ab?

  • Berufserfahrung
  • Ort
  • Qualifikationen (Fortbildung)

Die Berufserfahrung als Hörakustikmeister fängt teilweise erst nach dem Erwerb des Meistertitels an. Das Anpassen von Hörsystemen sollte natürlich nichts Neues sein, sowie Abformungen am Ohr vorzunehmen. Doch zum Teil kommen auch neue Inhalte dazu, wie zum Beispiel:

  • Betriebswirtschaft
  • Kinderanpassungen
  • Auszubildende ausbilden uvm.

Ein Hörakustikmeister mit 30 Jahren Berufserfahrung wird mehr Gehalt bekommen, als ein Meister mit fünf Jahren Berufserfahrung. Wenn du dich aber nach dem Erwerb des Meistertitels selbstständig machst, bestimmst du dein Gehalt selbst.

Wusstest du schon, dass Placing-You dir bei deiner Selbstständigkeit helfen kann? Ist dein Interesse geweckt? Dann meld dich einfach bei Placing-You.

Ort wo man als Hörakustikermeister sein Gehalt verdient

Die Lebenshaltungskosten sind im Norden wesentlich geringer als im Süden. Zu den gestiegenen Mietpreisen muss ich nicht mehr viel sagen. Jedoch bekommt man im Norden immer noch eine günstigere Mietwohnung als im Süden. Manchmal hat man Glück und erwischt sogar eine günstige Mietwohnung in einem tollen Stadtbezirk. Manche Arbeitgeber stellen eine Werkswohnung zur Verfügung. Der Mietpreis für diese Wohnung ist zum Teil günstiger, als wenn man sich selber eine Wohung sucht.

Beispiel:

Ort  1-Raumwohnung (ca. 35 m²) 2-Raumwohnung (ca 50 m²) 3-Raumwohnung (ca 70-75 m²)  
Hamburg  ab ca. 280 €  ab ca. 360 €   ab ca. 450 €  
Berlin  ab ca. 300 €  ab ca. 380 €   ab ca. 470 € 
Köln  ab ca. 290 €  ab ca. 400 €   ab ca. 560 € 
München  ab ca. 450 €  ab ca. 620 €   ab ca. 950 € 

Alle Angaben sind von immobilienscout24 und entsprechen der Kaltmiete! Die meisten Mietpreise sind für Wohnungen in einem Außenbezirk.  

Beeinflussende Zusatzqualifikationen zum Hörakustikermeister Gehalt:

Nach dem Erwerb des Meistertitels ist es möglich, noch weitere Fortbildungen belegen. Zum Beispiel: CI-Akustiker oder Audiotherapeut.

Zusammengefasst lässt sich sagen: Je umfangreicher die Qualifikationen und die Berufserfahrung, desto besser sind die Gehaltsaussichten.

Deutschlandweiter Gehaltsvergleich als Hörakustikermeister

BundeslandGehalt (gerundet)
Baden-Württemberg4.200 €
Bayern4.000 €
Brandenburg3.200 €
Berlin3.450 €
Hamburg3.600 €
Hessen3.750 €
Mecklenburg-Vorpommern3.250 €
Niedersachsen3.250 €
Nordrhein-Westfalen3.550 €
Rheinland-Pfalz3.800 €
Saarland3.950 €
Sachsen3.350 €
Sachsen-Anhalt3.350 €
Schleswig-Holstein3.300 €
Thüringen3.100 €

Quelle: Placing-You Die Auflistung entspricht 82 Gehaltsangeboten von Arbeitgebern. Aus diesen Gehaltsangeboten haben wir den Durchschnitt für das Maximale-Grundgehalt gebildet, was Arbeitgeber bereit sind für Hörakustikermeister zu zahlen. 13. Gehälter, Boni und Provisionen können noch hinzukommen.


Fazit zum Gehalt der Hörakustikermeister

Dank der Auflistung kannst du sehen, wo du als Hörakustikermeister das beste Gehalt bekommen kannst. Du musst für dich nur überlegen, wo du dich wohl fühlst. Geld ist nicht alles, spielt aber eine große Rolle im Leben.




Weitere Lesevorschläge: